Tilgungsrechner | Darlehensrechner | Hypothekenrechner

 

Der Darlehensrechner

Für die Menschen, die eine Immobilienfinanzierung machen möchten, ist die spezielle Form eines Kreditrechners mit dem Darlehensrechner gegeben. So lassen sich für das Darlehen verschiedene Formen der Durchführung ermitteln. Das Ergebnis des Darlehensrechner wird den Nutzern anzeigen, welche Belastungen für sie entstehen werden, welche Zinsen gezahlt werden müssen und welche Restschuld bestehen bleiben wird. Der Darlehensrechner kann verschieden variiert werden. Mit dem Tilgungsrechner lassen sich für die Immobilienfinanzierung die Variablen, Anfangszins und Jahrestilgung so einsetzen, wie es der Kreditnehmer benötigt. Für die Immobilienfinanzierung ist es von besonderer Bedeutung, dass der Kreditnehmer sich verständlich macht, wie seine Finanzierung verlaufen wird. Am einfachsten ist es, dass diese mit dem Hypothekenrechner aufgestellt wird. Denn diese zeigt sehr übersichtlich an, wie die Abzahlung des Kredits verläuft.
 

Die Vorteile, die der Darlehensrechner liefern kann:

- sehen, wann welcher Betrag getilgt worden ist,
- sehen, welche Restschuld bestehen bleibt,
- anhand der variablen Berechnungsgrößen erkennen, wie die Finanzierung sinnvoller wird.

Wie der Darlehensrechner genutzt wird:

Der Tilgungsrechner für die Immobilienfinanzierung braucht von dem Nutzer verschiedene Angaben. Zum einen ist die Darlehenssumme anzugeben. Dazu kommt, dass der jährliche Zinssatz angegeben werden muss, der in Prozent in den Hypothekenrechner eingegeben wird. Hinzukommt bei dem Darlehensrechner, dass auch Angaben zum Tilgungssatz gemacht werden müssen. Diese drei Punkte erlauben, dass der Hypothekenrechner eine genaue Berechnung für den Kreditnehmer aufstellen kann. Der Darlehensrechner sollte vor dem Abschluss der Finanzierung genutzt werden, damit es dem Nutzer einen Überblick verschaffen kann, wie sich die Variablen auf den Kredit auswirken. Viele denken sich bei der Höhe des Tilgungssatzes, dass es nicht auf ½ Prozent ankommen wird. Der Darlehensrechner aber zeigt, dass es doch sehr viel bewirken kann. Gleiches gilt auch für den Zinssatz der Finanzierung. Auch hier zeigt der Darlehensrechner deutlich auf, dass eine geringe Zinsabweichung die Finanzierung deutlich teurer oder länger machen könnte. Der Hypothekenrechner bringt somit den Nutzern auch den Vorteil, dass sie sehen können, welche Formen der Finanzierung am besten für sie sein können. Gemeint ist damit, dass es der Tilgungsrechner erlauben kann, dass die Finanzierung so gemacht wird, wie sie eine nur geringe monatliche Belastung für den Kreditnehmer darstellt. Es kann erreicht werden, dass das Immobiliendarlehen günstiger werden kann, wenn die Variablen verändert werden. Aber schon alleine das Erkennen der Kosten und der Laufzeit ist für viele so ausreichend, dass sie den Darlehensrechner machen sollten. Somit weiß jeder Kreditnehmer, was ihn mit dem Kredit erwarten wird.

Ein weiterer kostenloser Online Rechner ist der MwSt Rechner, der für viele Berechnungen nützlich ist. So beispielsweise bei der Baufinanzierung: Der MWST Rechner, wie http://www.mwstrechner.com mit dem die Mehrwertsteuer für alle Bauleistungen im Nu berechnet werden kann. Denn leider gilt in Deutschland Brutto ist ungleich Netto. Dazwischen liegen satte 19%.